Ankündigung/Werbezettel für die neue Zeitung von #ZeroCovid

Jetzt bestellen!

  • Die Kanzlerin sagt: „Corona ist ein Naturereignis.“ Tatsächlich hat die Pandemie viel mit der kapitalistischen Globalisierung zu tun (Stichwort: Zoonose).
  • Die Corona-Leugner behaupten:Es gibt unterschiedliche Auffassungen zur Pandemie.“ Das ist falsch. Epidemiologie ist eine Wissenschaft. Ein erheblicher Teil der Pandemie-Entwicklung folgt Mathematik und Naturgesetzen.
  • Der Mainstream tönt: „Aber die Zahlen sinken doch“. Vergleichbares hatten wir im Sommer 2020. Die Wissenschaft warnte: Es kommt die zweiten Welle. So war es. Im Übrigen droht im März (Stichwort: Mutanten) die dritte Welle.
  • Merkel, Spahn & Wieler behaupten: Wir tun unser Bestes. Das trifft nicht zu. In mehr als einem Dutzend Länder, in denen mehr als 1,8 Milliarden Menschen leben, klappt Zero Covid. U.a. in Taiwan, Neuseeland, Australien, Vietnam, Südkorea und China können die Menschen wieder weitgehend ihr gewohntes Alltagsleben führen.
  • Eine Kritik von links behauptet: Zero Covid mache Merkel-Politik und unterstütze den autoritären Staat. Das Gegenteil trifft zu. Die Jojo-Politik der Bundesregierung (Lockdown-Lockerung-Lockdown) verstärkt die Politikverdrossenheit. Selbst ein halber Lockdown ist zunehmend nur noch mit Strafandrohung durchsetzbar.
  • BDI, Lindner & Gauland sagen: Die Wirtschaft muss außen vor bleiben. Wir sagen: Bleibt das so, dann wird sich das Virus immer wieder aufs Neue ausbreiten. Im Rahmen eines solidarischen Shutdowns, getragen von unten, müssen auch alle nicht-systemrelevanten Bereiche der Wirtschaft für eine gewisse Zeit herunter gefahren werden. Das erfordert einen flächendeckenden Schutzschirm für die dort Beschäftigten.
  • Der Mainstream sagt: „Aber die Impfkampagne ist doch angelaufen.“ Tatsächlich haben wir in Deutschland frühestens im Herbst eine Herdenimmunität. Bleibt es bei der JoJo-Politik, dann gibt es allein in Deutschland bis zum Herbst weitere 150.000 Corona-Tote. Menschen, deren Leben oft mit einer Zero-Covid-Politik hätten gerettet werden können.
  • Die Pharma-Lobby sagt: Wir retten Menschenleben. Es sei die Privatwirtschaft, die den Ausweg aus der Pandemie weist. Falsch! Tatsächlich haben sich die großen Pharmakonzerne mehr als ein Jahrzehnt lang aus der Impfstoffforschung zurückgezogen. Die Corona-Impfstoffe stammen meist von kleinen Unternehmen; massiv gefördert durch die öffentliche Hand. Gleichzeitig beliefern die Pharmakonzerne derzeit Länder oft danach, wie viel sie für den Impfstoff bezahlen bzw. wie weit sie auf dem Weg zum „Gläsernen Patienten“ gehen. Zu fordern ist, dass die Impfstoff-Patente der Weltbevölkerung frei zugänglich gemacht werden und langfristig die Pharmaforschung und Pharmaproduktion unter öffentlicher Kontrolle erfolgt.
  • ZeroCovid fordert: Die Reduktion der Infektionen nahe Null. Das ist notwendig, um eine große Zahl von Menschenleben zu retten. Das ist machbar durch eine solidarische Kraftanstrengung der Gesellschaft. Eine Fortsetzung der Jojo-Politik bringt weiteren Zehntausend Menschen den Tod, vor allem Einkommensschwachen und Alten.

Redaktion & Autorinnen und Autoren der ZeroCOVID-Zeitung: Bini Adamczak / Wolfgang Alles / Violetta Bock / Christian Buck / Kathrin Hartmann / Verena Kreilinger / Angela Klein / Rebecca Maskos / Yaak Pabst / Tobias Salin / Matthias Schindler / Bernard Schmid / Christina Zacharias / Fréderic Valin / Winfried Wolf / Christian Zeller

Acht Seiten im Zeitungsformat // Bezugspreise wie folgt: 25 Ex. = 10 Euro // 50 Ex = 15 Euro // 100 Ex = 25 Euro (bei diesen Paketen immer einschließlich Porto/Verpackung). Danach in 100er-Schritten und je Ex. = 15 Cent + Porto/Verpackung, also z.B. 200 Ex. = 200 * 0,15 = 30 Euro plus ca. 11 Euro Porto/Verpackung = 41 Euro. Usw.

Wir bitten, die Bestellungen über folgendes Online-Formular einzureichen!

Vertrieb ab Donnerstag, 18. Februar 2021.